Bestanden

Am heutigen Tage habe ich mich wirklich aus meinem Bett gequält, als der Wecker um 6.20 Uhr verkündete, dass es wieder Zeit für´s Aufstehen sei. Nun, abgehetzt kam ich in der Uni an und sah den Aushang, dass meine Frühvorlesung immernoch ausfiele, da der Prof. immernoch krank sei… Es geht das Gerücht herum, er habe eine Blutvergiftung…

Ich habe mich dann an einen Tisch gesetzt und NT gelernt, bis Dr.Deuschle vorbeikam und mir verkündete, dass ich mir meine Kirchengeschichtshausarbeit bei ihm abholen könne… UIH!

Nun, ich habe bestanden. Das ist die Hauptsache. Und an sich auch recht gut. Dennoch bin ich unzufrieden, denn meine Arbeit sei zwar „überaus spannend zu lesen“ und der geschichtliche Teil „sehr gut“ dargestellt, aber die Interpretation sei dann nur „knapp befriedigend“ ausgefallen, was letztendlich dann nur zu einer 2,7 geführt hat.
Ich ärgere mich grad sehr darüber, denn ich habe mir leider doch echt den ein oder anderen Patzer erlaubt. Naja… beim nächsten Mal…

Leave a Reply