Merci, dass es Dich gibt

In Anbetracht des heutigen Datums möchte ich einen kleinen Gruß loswerden:

Du bist der hellste Punkt an meinem Horizont.
Du bist der Farbenklecks in meinem Grau in Grau.
Du bist das Hänzchenklein in meinen Kinderlied.
Merci, dass es dich gibt.

Du bist das Rettungsboot auf meinem Ozean.
Du bist der Wirbelsturm in meinem Wasserglas.
Du bist in meiner Winterzeit der Sonnenstrahl.
Merci, dass es Dich gibt.

Du bist die Wasserflut für meinem Wüstensand.
Du bist der Fels, der in meiner Brandung steht.
Du bist in meinem Lieblingslied die Melodie.
Merci, dass es dich gibt.

Du hast die Wärme, meine Eiszeit aufzutauen.
Du hast die Stärke, meiner Schwäche zu vertrauen.
Du hast die Tiefe, die mich in die Höhe zieht.
Merci, dass es dich gibt.

by Stefan Oberhoff



coded by nessus

2 Gedanken zu „Merci, dass es Dich gibt

  1. Pingback: Danke | Thorsten Schatz

Kommentar verfassen