Warum Hubertus Heil nicht Barack Obama ist

Ein Beitrag von mehrheit09.de

Das Video kursiert ja nun jetzt schon eine ganze Weile im Netz, die (Schaden)freude bei mir hat sich aber immer noch nicht gelegt. Mir ist es immer noch nicht verständlich, wie ein gut bezahlter Politiker, der den Job ja nicht erst seit gestern macht, sich vor so vielen Leuten so dermaßen zum Hannes machen kann. War ihm das nicht bewusst, dass die paar-hundert SPD-Delegierten zusammen mit Hubertus Heil nicht halb so viel Begeisterungspotenzial besitzen wie der US-Präsident allein in seinem kleinen Finger aufweist? JEDER der sich auch nur 2 Minuten am Tag mit Politik beschäftigt, muss doch sehen, dass die Bundes-SPD zum Großteil eine absolute Schlafmützentruppe ist. Auch der Kanzlerkandidat FWS geht hier mit „gutem Beispiel“ voran. Da hofft man doch bei jedem Auftritt, dass der gute Mann sich nicht selbst in den Schlaf redet. Selbst eingeschlafene Füße wirken gegenüber Steinmeier noch wie im Kreis rennende Streifenhörnchen auf Speed!

Was also muss den SPD-Generalsekretär Hubertus Heil geritten haben? Meine Antwort…ich weiß es nicht. Offensichtlich ist da wohl eher der Wunsch Vater des Gedanken. Der Wunsch, durch bloßes „Nachmachen“ der Ideen von Barack Obama einen ähnlich erfolgreichen Wahlkampf zu führen. Leider sind die USA und Deutschland hier nicht wirklich vergleichbar. Die SPD wird hier schon einen eigenen Weg finden müssen, ihre Truppe zu motivieren und die Wähler an die Urne zu bringen. Dabei könnte es nicht schaden, wenn aus der Parteizentrale vielleicht auch mal die ein oder andere frische Idee käme. Bisher aber leider Fehlanzeige. Schon während der Europawahl wurde in einfallsloser Art und Weise nur darauf gesetzt, alle anderen schlecht zu reden. Zitat: „Heiße Luft würde die Linke wählen“. Tja Leute, das hat SO leider nicht funktioniert! Die Menschen wollen doch nicht vermittelt bekommen, wer von den anderen seinen Job nach Meinung der SPD schlecht macht. Das kann und sollte jeder für sich selbst entscheiden, für so intelligent darf man die Bürger Deutschlands schon halten. Die Leute wollen wissen, wer mit welchen Konzepten einen guten Weg in die Zukunft gehen will. Das macht die CDU/CSU um Längen besser. Innerparteiliche Diskussionen hin oder her, man merkt aber auf jeden Fall, dass da Leben in der Bude ist. Leben, das den Sozialdemokraten – nicht nur hier im Video – wohl fehlt…

Quelle: http://www.mehrheit09.de




coded by nessus

Kommentar verfassen