Stuttgarter Träume

Gestern fand ja bekanntlich (…) das letzte Heimspiel von Hertha statt… nun ja… machen wir es kurz: das Spiel plätscherte so vor sich hin… Hertha hatte ein wenig Pech mit den Entscheidungen des Schiedsrichters (der Elfer für Leverkusen war ungerechtfertigtund das Hertha-Tor 30 Sekunden zuvor wurde nicht gegeben…), aber die Mannschaft hat auch sonst nicht viel für den Sieg getan…

Gezittert habe ich jedoch für Peter, der ja bekanntlich großer Stuttgart-Fan ist und dem ich von Herzen die Meisterschaft wünsche. Denn davon hab ja auch ich etwas, aber davon gleich mehr. Nach einem anfänglichen Rückstand entnahmen wir der Anzeigentafel, dass Stuttgart dann doch ncoh in Führung ging und Burussia Dortmund Schlake zum Abschuss frei gab… letzteres freute natürlich die Hertha Fans, die eine gaaaaanz besondere Freundschaft zu den Schalker Fans pflegen…

Besonderheit meines Arbeitstages waren u.a. vier junge Hölländer, die extra nach berlin gekommen waren, um sich Knut (…) anzusehen und dann aber mitbekommen hatten,d ass hier grad nen Fußballspiel stattfinden soll… weiterhin wurde angekündigt, dass wir Ordner in der kommenden Saison neue Dienstausweise und neue Dienstjacken bekommen werden… ich bin ja mal gespannt…

So zurück zu Peter: WENN Stuttgart Meister wird, muss Peter nen Kasten Bier spendieren und sich ein T-Shirt kaufen, auf dem „unser“ Knut mit dem Brandenburger Tor und dem Spruch „Ick bin een Bärliner“ zu sehen ist… (Peter ist der GRÖßTE Knutfreund vo uns!) 😉 Das wird ein Spaß…




coded by nessus

Ein Gedanke zu „Stuttgarter Träume

  1. Anonymous

    ich warte eigentlich auf deinen Kommentar zum Fall „Käsmann- eine Bischöfin und die Scheidung“.

    Antworten

Kommentar verfassen