Schlagwort-Archive: Hertha BSC

Thorstens Woche 41/2010

  • Es ist Herbst! Um mich herum nur Nebel, perfektes Wetter für nen Waldspaziergang, aber die Arbeit ruft. #
  • Der Kerzen heller Lichtschweif bahnt sich zu swingenden Rhythmen durch den Nebel. Hell und klar leuchtet das Licht der Hoffnung. #
  • Merke gerade, dass es leichter ist, die Stecknadel im Heuhaufen zu finden, als einen Kita-Platz für ein 3-jähriges Kind… #fb #
  • Gleich fällt in #Spandau der Startschuss für die Spendenaktion "Weihnachten im Schuhkarton". Schirmherr ist MdB @kaiwegner. #
  • Klasse Aktion, Kai! RT @kaiwegner: Machen Sie mit: Bedürftigen Kindern ein tolles Weihnachtsfest schenken. http://bit.ly/aq3gNw #
  • Kann man der Telekom eigentlich die Arbeitsstunden, die ich seit gestern in die Netzwerkeinrichtung stecke, in Rechnung stellen? *grml* #fb #
  • Ich nicht! RT @weltonline: Jeder zehnte Deutsche sehnt sich nach einem Führer http://on.welt.de/b1Rnnv #rechtsextrem #
  • Ist mit der Postbeamtin von der Hauptfiliale Spandau seit heute jaaaanz dicke… Gemeinsames Lernen hilft! #Infopost #
  • 🙁 RT @bmonline_berlin: Tierpark: Berliner Elefantenkuh stirbt nach Rempelei http://bit.ly/aSXX9e #
  • Kann es sein, dass das Netz von #Vodafone ausgefallen ist? #
  • Geschäftsführerkonferenz der #CDU #
  • lauscht bei der Regionalkonferenz der CDU Berlin/Brandenburg der Rede von Angela Merkel. (@ Palais am Funkturm) http://4sq.com/c6jHA4 #
  • Wäre ich nicht schon Mitglied der #CDU würde ich dank der Worte von Angela Merkel am heutigen Tage sofort eintreten! #
  • Hertha! #
  • Erfülle mir heute Abend nen großen Wunsch und ziehe mit Freunden durch die Innenstadt um Fotos vom Festival of Lights zu machen. #fb #
  • Interessante Doku bei Spiegel TV über "Burn Out". #rtl #

Stuttgarter Träume

Gestern fand ja bekanntlich (…) das letzte Heimspiel von Hertha statt… nun ja… machen wir es kurz: das Spiel plätscherte so vor sich hin… Hertha hatte ein wenig Pech mit den Entscheidungen des Schiedsrichters (der Elfer für Leverkusen war ungerechtfertigtund das Hertha-Tor 30 Sekunden zuvor wurde nicht gegeben…), aber die Mannschaft hat auch sonst nicht viel für den Sieg getan…

Gezittert habe ich jedoch für Peter, der ja bekanntlich großer Stuttgart-Fan ist und dem ich von Herzen die Meisterschaft wünsche. Denn davon hab ja auch ich etwas, aber davon gleich mehr. Nach einem anfänglichen Rückstand entnahmen wir der Anzeigentafel, dass Stuttgart dann doch ncoh in Führung ging und Burussia Dortmund Schlake zum Abschuss frei gab… letzteres freute natürlich die Hertha Fans, die eine gaaaaanz besondere Freundschaft zu den Schalker Fans pflegen…

Besonderheit meines Arbeitstages waren u.a. vier junge Hölländer, die extra nach berlin gekommen waren, um sich Knut (…) anzusehen und dann aber mitbekommen hatten,d ass hier grad nen Fußballspiel stattfinden soll… weiterhin wurde angekündigt, dass wir Ordner in der kommenden Saison neue Dienstausweise und neue Dienstjacken bekommen werden… ich bin ja mal gespannt…

So zurück zu Peter: WENN Stuttgart Meister wird, muss Peter nen Kasten Bier spendieren und sich ein T-Shirt kaufen, auf dem „unser“ Knut mit dem Brandenburger Tor und dem Spruch „Ick bin een Bärliner“ zu sehen ist… (Peter ist der GRÖßTE Knutfreund vo uns!) 😉 Das wird ein Spaß…

Ein Tag im Kühlschrank Berlins

Samstag, 15.30 Uhr. Ganz Fußballdeutschland sitzt/steht in den Stadien oder sitzt gespannt an den Radios! Die Fußballgucker erwähne ich hier demonstrativ nicht!

Zu diesem Zeitpunkt stehe ich bereits seit zweieinhalb Stunden im Berliner Kühlschrank – dem Berliner Olympiastadion. Zum heutigen Bundesligaspiel Hertha gegen Wolfburg sollen sich tatsächlich 40.272 Zuschauer ins Stadion verirrt haben, die für das kollektive frieren auch noch Eintritt zahlen…
Als „Steward“ wie es nun neudeutsch heißt, steht ich heute an einem besonders tollen Ort. Zum Zeitpunkt des Anpfiffes hat man mich meiner dritten Position an diesem Tage zugewiesen, die anfangs gar nicht mal die schlechteste war. Doch dazu später.

Ein Foto aus dem November 2003
Thorsten bei der Arbeit…
ein Bild aus dem November 2003

Anfangs wurde ich wie gewohnt der VDO 531 (Pressetribühne) eingeteilt und versah 10 Minuten meinen Dienst auf meiner mir anvertrauten Position, als ich für die „Blocktrennung“ einen Block weiter abgezogen wurde. Meine Aufgabe in der nun folgenden Stunde bestand darin, dafür zu sorgen, dass die nicht vorhandenen Zuschauer in ihren Blöcken bleiben und nicht willkürlich durch das Stadion laufen. Dann wurde ich wieder abgezogen und durfte nun den Ausgang der Pressetreppe im Unterring bewachen… Da war es wenigsten noch sonnig und ich konnte mich in den Strahlen der Sonne aufwärmen und bestimmt hundertmal die Frage nach dem Weg zur Toilette beantworten.
Nach und nach sah ich der Sonne zu wie sie müde ihre letzten Strahlen uns zuwarf, bis sie gegen halb fünf gänzlich verschwand. Und mit dem Sonnenuntergang kam dann endgültig die Kälte. Und obwohl ich mich natürlich auf diese Situation eingestellt hatte – fünf Jahre Erfahrung härten ab – zog die Kält mal wieder tückisch von unten hoch. Ich kam mir zwar vor wie ein Michelin-Männchen (eine Strumpfhose, darüber Termowäsche und dann noch die normale Hose, sowie Winterstiefel mit Termosohlen und zwei paar dicke Socke, sowie zwei Pullis, zwei Jacken und noch ne Weste), aber nach fünf Stunden kann dann einfach noch nicht einmal ein schöner heißer Kakao helfen…

Glücklicherweise taten uns Ordnern die Zuschauer den Gefallen (oder sich selber) und verschwanden nach dem Abpfiff schnellstens aus dem Stadion, so dass wir bereits eine Stunde nach Abpfiff in den Feierabend gehen konnten.

Übrigens: Hertha gewann bekanntlich 2:1 gegen Wolfsburg.

Das neue Logo von Hertha BSC


Am gestrigen Sonntag hatte ich meinen ersten „Arbeitstag“ nach der WM bei Hertha. UI-Cup war angesagt und Hertha schaffte bei einem mäßigen Spiel gegen die Moskauer im Jahn-Sportpark nur ein 0:0!

Der Grund meines Beitrages ist jedoch das neue Trikot und vor allem das neue Hertha-Logo!
Ja man mag es kaum glauben, Hertha hat ein neues Logo! Die Auswärtstrikots sind nun rot (iieeeeh) und auf ihnen prangt ganz groß das Logo der Deutschen Bahn… als wäre das jedoch nicht schlimm genug, nun auch noch ein neues Logo – ein goldener Adler auf blauem Grund umrankt vom weißen Schriftzug „Hertha BSC Berlin 2006“!

Durch ein Transparent einiger Fans bin ich dann auf diese Seite gestoßen: www.herthafahne.de! Und habe mich natürlich dort auch gleich mal eingetragen, denn ich möchte das alte Logo wiederhaben!!!

PS: So überzeugt scheint der Verein auch nciht vom neuen logo zu sein, denn auf allen Veröffentlichungen und auch auf der Homepage ist nur das „alte“ Logo mit der schönen Fahne zu finden…