Lehrersituation in Spandau

Haben alle Spandauer Schulen wirklich genügend Lehrerinnen und Lehrer? Oder rechnet sich der Senat seine Statistiken vielleicht schön?

Schriftliche Anfrage des Bezirksverordneten Thorsten Schatz (CDU) vom 05.12.2016
Antwort des Bezirksamtes Spandau durch Herrn Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank (SPD) vom 06.02.2017
Eingang im Büro der Bezirksverordnetenversammlung von Spandau am 08.02.2017

 

Drucksache Nr.: XX-002 – Lehrersituation in Spandau

Ich frage das Bezirksamt:

  1. Wie viele Stellen mussten im Schuljahr 2015/2016 und 2016/2017 an Spandauer Grund- und Oberschulen besetzt werden?

    Im Schuljahr 2015/16 sind es 311 Stellen. Im 1. Halbjahr 2016/17 sind es 218 Stellen, für das 2. Halbjahr können wir noch keine Aussagen treffen.

  2. Wie viele dieser Einstellungen konnten unbefristet bzw. befristet erfolgen?

    Im Schuljahr 2015/16 waren es 216 unbefristete und 95 befristete Stellen.
    Im Schuljahr 2016/17 sind es 132 unbefristete und 86 befristete Stellen.

  3. Wie viele der unbefristeten bzw. befristeten Stellen konnten mit Laufbahnbewerberinnen und -bewerbern besetzt werden?

    Im Schuljahr 2015/16 sind es 166 Laufbahnbewerber/innen und im Schuljahr 2016/17 sind es 95 Laufbahnbewerber/innen.

  4. Wie viele der unbefristeten bzw. befristeten Stellen mussten mit „Quereinsteigern“ besetzt werden?

    Im Schuljahr 2015/16 waren es 43 Quereinsteiger/innen und im Schuljahr 2016/17 bislang 32 Quereinsteiger/innen.

  5. Wie wird sich der Spandauer Lehrerbedarf über das laufende Schuljahr hinaus entwickeln?

    Im Rahmen des Anstiegs der Schülerzahlen wird sich auch der Lehrkräftebedarf proportional steigern.

  6. Wie hat sich der Stand der dauerhaft erkrankten Lehrkräfte in Spandau in den letzten drei Jahren entwickelt?

    Die Tendenz der dauerhaft erkrankten Lehrkräfte ist sinkend.

    Stand in Prozent
    August 2013 4,9
    Februar 2014 4,2
    Februar 2015 3,9
    Februar 2016 3,4
  7. An welchen Schulen ist die Lehrkräfteversorgung gemäß der von Senat vorgeschriebenen Regelausstattung von 105 Prozent unterschritten und warum? Bitte jeweils auch den Wert der tatsächlichen Lehrerausstattung angeben.

    Die 105% Regelung ist seit ca. 10 Jahren nicht mehr gültig.
    Aktuell sind es 100% zzgl. 3% Vertretungsmittel über die Personalkostenbudgetierung. Inklusive geplanter Neueinstellungen zum Halbjahr werden generell 100% Ausstattung erwartet-

  8. Wie beurteilt das Bezirksamt die Lehrersituation in Spandau?

    Gemeint ist sicherlich die Schulaufsicht statt des Bezirksamtes. Die Rahmenbedingungen für die Lehrkräftegewinnung in Spandau sind strukturell bedingt nicht unproblematisch (Randlage, fehlende Attraktivität Spandaus für junge Menschen). Besonders in den letzten Jahren ist es uns gelungen durch eine offensive Werbung auf den Berlintagen, auf denen Spandauer Schulen sich positiv präsentieren,
    Lehrkräfte einzustellen. Die Auswahlverfahren (Castings) im Regionalverbund Charlottenburg und Steglitz-Zehlendorf für Laufbahnbewerber/innen und Quereinsteiger/innen bieten die Möglichkeit über diesem Weg in unterschiedlichen Fächern, auch sogar in Mangelfächern,
    Lehrkräfte zu akquirieren. Diesen Weg werden wir zukünftig weiter gehen.

Mit freundlichen Grüßen
Helmut Kleebank




coded by nessus

Kommentar verfassen