Schlagwort-Archive: Laptop

Jugendliche setzen sich für zukunftsfitte Schulen in Spandau ein

Spandaus Schulen sollen zukunftsfit gemacht werden. An einer Spandauer Schule soll zu diesem Zweck im Rahmen eines Modellversuchs eine Tablet- oder Laptopklasse eingerichtet werden. Dies beschloss die Bezirksverordnetenversammlung Spandau am Mittwoch. Damit griffen die Bezirksverordneten einen Antrag einer Jugendlichen aus der Generationen-BVV 2014 auf.

Auch die beiden anderen Jugend-Anträge aus der Generationen-BVV 2014 fanden am Mittwoch die Zustimmung der Bezirksverordneten: so sollen an Spandaus Schulen Projekttage zum Thema „Sicherheit und Datenschutz im Netz“ durchgeführt und die „Berliner Verwaltungsstrukturen“ in den Rahmenlehrplan der Sekundarstufe I aufgenommen werden.

Thorsten Schatz, bildungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Spandau, erklärt:

„Die Generationen-BVV ist ein voller Erfolg. Jugendliche wie auch Senioren bringen sich mit ihren Themen ein. Auch wenn es in diesem Fall fast ein Jahr bis zur Beschlussfassung gedauert hat: die BVV hat mit ihrem positiven Votum für die drei Anliegen der Jugendlichen deutlich gemacht, dass sie sich freut, wenn Jugendliche ihren Anliegen über die Generationen-BVV Gehör verschaffen. Ich finde es toll, dass es mittlerweile sogar Lehrer im Bezirk gibt, die ihre Schulklassen ermutigen, sich über die Generationen-BVV einzubringen, und sie dabei auch fachlich begleiten.

Die nunmehr verabschiedeten Initiativen zu Medienkompetenz und politischer Bildung sind wichtige Anliegen, die wir sehr unterstützen, denn sie sorgen dafür, dass Spandaus Schulen noch ein Stückchen zukunftsfitter werden. Den jungen Initiatoren gilt dafür unser aller Dank. Die Senatsverwaltung für Bildung ist nun aufgefordert, die Initiativen der Jugendlichen auch umzusetzen.“

Montag

Kennt ihr diese Tage, an denen man scho nach dem Aufstehen merkt: „Heute wärst Du lieber im Bett geblieben?!“ Tage, an denen wirklich alles schief läuft?!

Nun so ein Tag scheint bei mir gerade heute eingetroffen zu sein.

Vor dem Frühstück schalte ich wie jeden morgen mein Handy an und will den PIN, den ich nun seit über 10 Jahren täglich ein- bis zweimal eingebe, eintippen und auf einmal: BLACKOUT! Die Kombination will mir einfach nicht einfallen. Nach zwei vergeblichen Versuchen (die PUK freute sich wahrscheinlich schon…) rief ich meine Mutter – eine Meisterin im Merken von Zahlen – an und – wie nicht anders zu erwarten – wusste sie meine PIN, denn wir haben seit Jahren dieselbe.

Beruhigt sitze ich also am Frühstückstisch während mein Handy sich genüßlich in das Funknetz einloggt. Heute morgen habe ich mir ein Brötchen mit Schokostreuseln gegönnt und mit den Streuseln natürlich nicht gespart. Und was soll ich sagen: Auf einmal verabschiedet sich die Hälfte des Streuselbelages vom Brötchen und stürzt sich mit Genugtuung auf meinen Teller und den Frühstückstisch…

Doch damit nicht genug… In der Uni ohne weitere Zwischenfälle angelangt, wird uns nach knapp 20 Minuten Wartens auf den Prof bewusst, dass die Vorlesung – meine einzige am heutigen Tag – wohl ausfällt. Super!
Im Büro angekommen merke ich dann zu allem Überfluss auch noch, dass ich das Netzteil für meinen Laptop vergessen habe… Sch***e!!!

Nachher treffe ich mich mit Aila… ich hoffe, da passiert dann nichts großartig schlimmes…

Tage wie diesen, sollte man streichen…