Schlagwort-Archive: Pressemitteilung

Wortbruch des Senats: Schmidt-Knobelsdorf-Kaserne bleibt Flüchtlingsunterkunft

Die Schmidt-Knobelsdorf-Kaserne bleibt bis mindestens Ende 2019 Flüchtlingsunterkunft. Wie die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben dem Spandauer CDU-Bundestagsabgeordneten Kai Wegner auf Nachfrage mitteilte, habe der Senat von Berlin den Mietvertrag kurzfristig verlängert. Ursprünglich sollte der Mietvertrag zwischen Land und Bund am 31.12.2018 auslaufen.

Weiterlesen

Spandau für ausgebildete Lehrkräfte attraktiv machen!

Der Bezirk Spandau soll für ausgebildete Lehrkräfte attraktiver werden. Die CDU-Fraktion Spandau möchte auch über Anreizsysteme wieder mehr Fachpersonal nach Spandau locken, um die Quote der Quereinsteiger wieder zu senken. In einem Antrag in der kommenden Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung fordern die Christdemokraten Bezirksbürgermeister Kleebank auf, Gründe für das geringe Interesse qualifizierter Lehrkräfte an den Schulen des Bezirks zu analysieren und in Handlungsempfehlungen umzuwandeln.

Weiterlesen

CDU-Fraktion möchte Heiraten am Wochenende endlich ermöglichen

In 10 von 12 Bezirken ist das möglich – nur in Spandau und Mitte nicht

Die CDU-Fraktion Spandau möchte es Spandauerinnen und Spandauern ermöglichen, Eheschließungen auch am Wochenende zu vollziehen. Bereits im Dezember 2013 hatten die Christdemokraten Stadtrat Machulik aufgefordert, dies zu ermöglichen.

Weiterlesen

BVV Spandau fordert Neustart für Dauerbaustelle Carlo-Schmid-Oberschule

Bündnis 90/Die Grünen und CDU: Schule verdient Neubauperspektive!

Die Fraktionen der Grünen, der CDU, der SPD, der FDP und der Linken fordern einen Neubau der Carlo-Schmid-Oberschule. Ein entsprechender Dringlichkeitsantrag wird in der heutigen Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung diskutiert.

Weiterlesen

Spandau schafft Platz für mehr Bildung

CDU-Fraktion setzt sich mit Forderungen nach Hochschulstandort und Grundschullehrerseminar durch

Das alte Kant-Gymnasium im Herzen der Altstadt Spandau wird zu einem weiteren Bildungsstandort in der Havelstadt. Ein entsprechender Beschluss wurde am Mittwoch im Ausschuss für Weiterbildung und Kultur gefasst.

Weiterlesen

Kampf gegen den illegalen Welpenhandel

Die Berliner CDU-Fraktionen in den Bezirksversammlungen sagen der Hundemafia den Kampf an. Sie fordern vom Berliner Senat ein bezirksübergreifendes Meldesystem, welches die Veterinär- und Ordnungsämter mit den Polizeidienststellen vernetzt und die Welpenhändler in eine gemeinsame Datenbank einträgt und erfasst. Auch im Bezirk Spandau wird die CDU-Fraktion einen solchen Antrag in die kommende Bezirksverordnetenversammlung einbringen. Weiterlesen

Bürgeramt Spandau bekommt Fotoautomaten

Im Bürgeramt in der Wasserstadt wird am kommenden Montag ein Fotoautomat den Service des Bezirksamtes erweitern. Die CDU-Fraktion Spandau begrüßte, dass der zuständige Stadtrat seinen langjährigen Widerstand gegen diese Art von Automaten aufgegeben hat. Weiterlesen

Neuer Migrations- und Integrationsbeirat hat sich konstituiert

Der Migrations- und Integrationsbeirat des Bezirks Spandau hat sich gestern konstituiert. Die CDU-Fraktion Spandau gratuliert dem neuen Vorsitzenden Dr. Nidal Toman und seinem Vorstandsteam zur Wahl. Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden Olga Delwa und Ali Yildirim gewählt. Weiterlesen

Sprach- und Erstorientierungskurse in Spandauer Flüchtlingsunterkünften

Bezirksamt setzt nach fast zwei Jahren CDU-Forderung um

In Spandauer Erstaufnahmeeinrichtungen werden künftig zehn Sprach- und Erstorientierungskurse angeboten. Dies teilte Bezirksbürgermeister Kleebank dem Integrationsausschuss der BVV Spandau auf Nachfrage der CDU-Fraktion mit. Die Kurse werden aus Mitteln des Integrationsfonds bezahlt. Das Bezirksamt setzt damit einen entsprechenden CDU-Antrag um. Weiterlesen

CDU, Piraten und Einzelverordneter verurteilen fremdenfeindlichen Übergriff

Die CDU-Fraktion, die Piraten-Fraktion und der Einzelverordnete Jürgen Kessling verurteilen den fremdenfeindlichen Angriff auf eine 13-Jährige am vergangenen Samstag. Der Muslima war nach fremdenfeindlichen Beschimpfungen ihr Kopftuch am U-Bahnhof Haselhorst heruntergerissen worden. Weiterlesen