Tag Archives: Theresa

Tag der Freude

Nach dem „Tag der Demotivation“ am letzten Freitag folgte am heutigen Dienstag ein Tag der vielfältigen Freude!

3.000!
So viele Besucher konnte ich nun schon insgesamt auf meinem bescheidenen Blog begrüßen. Im Januar waren es noch täglich im Schnitt 27 – 29 Besucher, aber auch der Schnitt im März und aktuell auch im April mit knapp 20 Besuchern pro Tag lässt sich sehen. Ich danke für Euer Interesse.

Bestanden!
Peter hat seine NT-Bibelkundeprüfung BESTANDEN (wie auch nicht anders zu erwarten!). Nach zwanzig schweißtreibenden Minuten wurde er mit dem überaus zufriedenstellenden Prüfungsergebnis entlassen! Die Freude war groß! Nun sind noch Theresa und Christian dran und am Freitag folgen dann die Lateinprüfungen, sowie nächste Woche Dienstag die Griechisch-Prüfung.
Demoralisiert hat mich jedoch die Nachricht, dass auch Daniel die NT-Prüfung bestanden hat, obwohl er letzte Woche Donnerstag noch nicht einmal wusste, was Querverweise sind… man man man… ich gönn‘ es ihm.

Die Bibliothek ist eröffnet!
Wer braucht schon eine Stabi, wenn wir nun neben unserem tollen neuen Fakultätsgebäude auch noch die heute eröffnete Zweigbibliothek haben!?! Die Bibliothek ist der Oberhammer! Es gibt nun sogar großzügige Arbeitsnischen, mit zwei Steckdose pro Sitzplatz und Anschlüssen, die einen Internetzugang verheißen! Ich werde demnächst mal meine Kamera mit hineinschmuggeln, dann reiche ich Fotos nach…

Ich habe dem Luther den Garaus gemacht!
Auch meine Hausarbeit (ja ich schreibe immernoch…) geht voran… Ich habe heute nun auch die Interpretation des Luthertextes abgeschlossen und widme mich nun der abschließenden Überleitung zur Zusammenfassung. Dann müssen nur noch einige gute Geister Korrektur lesen und dann bin ich fertig! Jippieh… Ja es wird nach acht Wochen auch Zeit… ich weiß… aber was lange währt, wird endlich gut!

Während Aila in der Sonne liegt…

… gibt es auch tatsächlich noch eine Handvoll Theologiestudenten, die ordnungsgemäß in der Bibliothek ihr Unwesen treiben und „lernen“. Wie so etwas bei uns ausschaut, zeig ich Euch jetzt…

v.l.: Christian (hinten), Peter, Stephan

Theresa, Stephan

von vorne nach hinten: Theresa, Thorsten, Peter

Thorsten und dahinter Peter… Theresa´s Kommentar zum Bild: „…so ein skeptischer Blick… funktioniert leider nicht immer alles so, wie man es gerne hätte…“ –> recht hat sie leider…

PS: Petit, ich wünsch Dir ne tolle Woche auf Fuerteventura!!! Vermiss Dich jetzt schon.

Eine Mittagspause mit Collin

Das ist der Thorsten. – Hallo Thorsten!
Und das sind Theresa und Peter. – Hallo Theresa und Peter!

Das ist der Collin. – Ah nee, der ist ja gar nicht da! Blöd.
Da wäre dann noch der Stephan. – Hallo Stephan! Aber den sieht man nicht, denn der macht ja die Fotos.

Mit dem Collin hätten wir viel Spaß haben können. Wir hätten mit ihm unseren täglichen Balzac-Kaffee trinken können…

… oder er hätte auch ne Zigarette quarzen können (aber nur noch bis zum 1. April, denn ab dem Tag ist das Balzac rauchfrei).

Und nach dem vielen Kaffee wären wir dann auch garantiert noch mit Collin auf´s Klo gegangen, denn der Kaffee muss ja auch irgendwann einmal wieder raus.

Ja, das wäre so eine Mittagspause mit Collin gewesen. Aber Collin war ja nicht da. Schade.

Not too late

Um mal Theresa ein wenig neidisch zu machen: Ich habe gestern das neue Album von Norah Jones zum Geburtstag geschenkt bekommen. Es heißt „not too late“ und hat mich in meinen Erwartungen nicht enttäuscht.

Wer schöne, sanfte Musik für romantische Abende bei Kerzenschein sucht, der ist gut beraten dieses Album zu kaufen!
In 13 Lieder hat sie sich mal wieder selbst übetroffen. Wunderschön…